Sie sind hier: Startseite » Kameradschaftsabend 2008

Kameradschaftsabend 2008

Kameradschaftsabend beim DRK- Eutingen mit zahlreichen Ehrungen

Die Geehrten des DRK Eutingen: Kreisbereitschaftsleiterein Lilinae Augenstein, Johanna Stolze, Ilona Langguth, Roswitha Jung, Ortsvereinsvorsitzender Rudolf Stolze, Sandra Jung, Frank Wettig, Evelyn Schickle und Bereitschaftsleiter Markus Mentzel.

Am Freitag, den 28.11.2008 trafen sich die Helferinnen und Helfer des DRK Eutingen mit ihren Angehörigen zum traditionellen Kameradschaftsabend in der Börth-Gaststätte. Bei seiner Begrüßungsansprache drückte der Ortsvereinsvorsitzende Rudolf Stolze seine große Freude darüber aus, dass so viele Gäste gekommen waren, unter ihnen Kreisbereitschaftsführerin Liliane Augenstein und das Ehepaar Frei, die das DRK durch ihre Arbeit im Mehrzweckgebäude tatkräftig unterstützen. Der Vorsitzende ging kurz auf die Höhepunkte des Vereinsjahres ein, wobei er die Neugründung einer Jugendrotkreuzgruppe hervorhob und den Akteuren viel Erfolg wünschte.

 

Die Ehrungen wurden von Liliane Augenstein, Bereitschaftsführer Markus Mentzel und Rudolf Stolze durchgeführt. Für 5 Jahre treue Dienste im Roten Kreuz wurde Evelin Schickle die Auszeichnungsspange verliehen. Sandra Jung, die gegenwärtig als Protokollführerin im Vorstand tätig ist, wurde für 25 Jahre aktiven Dienst geehrt.  Roswitha Jung, zuständig für die Küche, erhielt die Auszeichnungsspange für 20 Dienstjahre. Johanna Stolze und Andreas Jung sind bereits 25 Jahre aktiv. Neben der Auszeichnungsspange erhielten sie deshalb noch eine Urkunde des Präsidenten des DRK-Landesverbandes. Schon dreißig Jahre aktiv ist Gudrun Augenstein im DRK tätig. In Eutingen liegt ihr die Sozialarbeit besonders am Herzen. Eine besondere Ehrung erhielt Hedwig Thome, die sie leider krankheitsbedingt nicht persönlich entgegennehmen konnte. Sie wurde für 65 jährige aktive Tätigkeit im DRK geehrt .Dr. Lorenz Menz, der Präsident des DRK Landesverbandes nahm dies zum Anlass, sich in einem persönlichen Schreiben bei der Jubilarin zu bedanken. Er erinnerte daran, dass Frau Thome 1943, also mitten im zweiten Weltkrieg zum DRK ging. Diese Jahre zählen sicher zu den schwierigsten in ihrer Tätigkeit für das DRK. Der Fliegerangriff auf Pforzheim und die Betreuungsarbeit im Übernachtungsheim in der Enzstraße werden von den Beteiligten nicht vergessen.

 

Für ihr Engagement und ihren Einsatz in der Bereitschaft wurden Ilona Langguth und Frank Wettig mit dem Helferabzeichen des Kreisverbandes ausgezeichnet. Wir hoffen, dass ihr Engagement noch lange anhält.

 

Einen Jahresrückblick der besonderen Art hatten Sabine und Frank Schmidt vorbereitet. In einer Bilderschau zeigten sie in beeindruckenden Bildern das, was im vergangenen Vereinsjahr an Aktivitäten in der Bereitschaft und im Ortsverein stattgefunden hat. Es war wieder sehr viel in vielen Bereichen los.

30. November 2008 22:42 Uhr. Alter: 10 Jahre

 


 

Zum Nachrichtenarchiv des DRK Eutingen   2011  2010   2009   2008   2007